Schleswig-Holsteiner Oliver Malchow neuer GdP-Bundesvorsitzender

Erstellt am Montag, 13. Mai 2013

Neue GdP-Spitze gewählt

 
Berlin. Oliver Malchow ist neuer Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Der Gewerkschaftsbeirat, das höchste Gremium der GdP zwischen den Kongressen, wählte den 49-jährigen Schleswig-Holsteiner am Montag in Berlin zum Nachfolger des bisherigen Bundesvorsitzenden Bernhard Witthaut.
 
Foto: GdP/Hagen Immel
 
Die Wahl war notwendig geworden, nachdem Bernhard Witthaut im April dieses Jahres zum Polizeipräsidenten der Polizeidirektion Osnabrück berufen wurde und heute offiziell sein Amt innerhalb der GdP niedergelegt hat. Witthaut gehörte 19 Jahre dem geschäftsführenden Bundesvorstand der GdP an und war 2010 zum Bundesvorsitzenden der mit 173.000 Mitgliedern größten Interessenvertretung der Polizei gewählt worden.
 

Kommentare  

 
0 #2 Hans-Jürgen Wendler 2013-05-13 22:58
Toll, Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft.
Zitieren
 
 
0 #1 Thomas Rathje 2013-05-13 18:14
Super Olli, herzlichen Glückwunsch zur Wahl und immer eine glückliche Hand bei Deinen Entscheidungen.
Zitieren
 
Copyright 2012 - Gewerkschaft der Polizei - GdP Regionalgruppe Lübeck-Ostholstein
Free Joomla Theme by Hostgator